Fakten - Argumente

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 Gutachten zum Steinkohlekraftwerk Lubmin

Das Gutachten im Auftrag des WWF zum Antrag auf Vorbescheid der
DONG ENERGY GMBH im Genehmigungsverfahren zum
STEINKOHLEKRAFTWERK IN LUBMIN (MAX. 3700 MW) benennt eine Reihe von Verstößen gegen Konventionen und Richtlinien.

Ökopol hat im Auftrag des WWF die Unterlagen des Energiekonzerns DONG
geprüft, der einen Vorbescheid zum Bau und Betrieb eines Steinkohlekraftwerkes
mit 1.600 MW Nennleistung (3.700 MW Spitzenleistung) beantragt hat. 

=> lesen Sie hier das ganze Gutachten

 

Energiekonzept

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Vorstellung

Konzept für die Versorgung der Region Kiel mit regenerativer Energie

Die BürgerInneninitiative beschreibt im folgenden Dokument (Machbarkeitsszenarium) ihre Vorstellungen zur künftigen Energieversorgung für die Region Kiel.

=> Lesen Sie hier das

Konzept für die Versorgung der Region Kiel mit regenerativer Energie

 

 

Bauplanungsrecht

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mit dem Bauplanungsrecht gegen Kohlekraftwerke


Städte und Gemeinden haben bessere Möglichkeiten, den Neubau von Kohlekraftwerken auf ihrem Gebiet zu verhindern, als bisher angenommen. Das geht aus einem Rechtsgutachten hervor, das der Hamburger Verwaltungsrechtler Prof. Martin Wickel im Auftrag der Deutschen Umwelthilfe e.V. (DUH) erarbeitet hat. Die Ergebnisse des Gutachtens stärken die lokalen Bürgerinitiativen und kommunalen Entscheidungsträger, die sich gegen umwelt-, gesundheits- und klimaschädliche Kohlekraftwerke einsetzen.

 Lesen Sie mehr =>  Rechtsgutachten über die Möglichkeiten der Gemeinden im Rahmen der Bauleitplanung
dem Bau von Kohlekraftwerken entgegenzuwirken
– erweiterte und vertiefte Fassung –

im Auftrag der Deutschen Umwelthilfe e.V. in Kooperation mit der European Climate Foundation
von  Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M.

 

   

Die CCS - Lüge

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mit der Abscheidung von Kohlendioxid bei der Energieerzeugung, (CCS-Technologie = carbon capture and sorage) will die Kohlewirtschaft den Bau größerer Kohlekraftwerke legitimieren.

 

Die CCS Lüge

CO² – freie Kohlekraftwerke?

Prima Klima(katastrophe) mit CO² Abscheidung?

CO² – Speicherung - Die Energiewende?

 

Stromkonzerne + Stadtwerke Kiel

setzen auf CCS!



CCS= Carbon Dioxide Capture and Storage

CO²-Abscheidung + Speicherung

 

 

Lesen Sie mehr >>>

Pressemitteilung vom 16.März 2008 >>> CO2-Speicherung: Sackgasse für das Klima!

CCS Studie: falsche Hoffnung         >>> Greenpeace International untersucht, warum CO2-Abscheidung und -Lagerung das Klima nicht retten werden.

   

Weitere Beiträge...

Seite 3 von 4